Die Gruppe „Menschen ab 70 und jünger“ aus der Dreifaltigkeitsgemeinde Collinghorst traf sich zum jährlichen Ausflug. In diesem Jahr ging die Reise nach Varel, Jever und Friedeburg. Das Schloss Jever, vielen bekannt vom Etikett, wurde besichtigt und die Reisenden erfuhren, dass unter anderem Katharina die Große auch Herrin über Jever war, beziehungsweise die Hauptstadt der Jeveraner zu dieser Zeit St. Petersburg in Russland war. Weiter ging die Reise nach Etzel (Gemeinde Friedeburg), wo die Kirche besichtigt und eine Andacht gefeiert wurde. Der Etzeler Kirchenvorsteher Heinz Wolke berichtete aus der alten und neuen Geschichte des Kirchgebäudes.

Ein großer Dank geht an die Organisatorin Anita Rademacher für die Vorbereitung und Durchführung der Reise sowie an Karl von Holten für die Reisebegleitung und die Organisation der „Musica Romantica“ im Oldenburger Hof in Jever.

Auf dem Bild sehen wir die meisten der Reisenden vor dem Schloss Jever.

(Foto: Torben Weinz)

weitere Bilder