Unsere Dreifaltigkeitsgemeinde feierte mit 75 ehemaligen Konfirmanden das Fest der Gnaden, Eisernen, Diamantenen und Goldenen Konfirmation. Der Tag stand unter dem Motto aus Psalm 31, Vers 16: „Meine Zeit steht in deinen Händen.“.

Eine Pendeluhr mit Goldaufschrift dieses Psalmwortes, gestiftet vom Uhren- und Schmuckatelier Schubert in Westrhauderfehn, zierte den Altarraum. Der Kirchenvorstand verteilte vor der Predigt an jeden Jubilar einen Wecker. Pastor Burkhard Westphal sagte in einem Gedankengang seiner Predigt, dass hingegen der volkstümlichen Meinung, Rentner und Christen Zeit haben, weil Gott für seine Menschen Zeit und Ewigkeit bereit hält. Jeder ist eingeladen, die Zeiten des Lebens und des Glaubens, des Lachens und des Weinens aus Gottes Hand zu nehmen.

Am Nachmittag bewirtete der Kirchenvorstand über 130 Gästen bei der Teetafel. Die vielen Torten hatten Collinghorster Gemeindeglieder selbstgebacken und gestiftet. Pastor Burkhard Westphal präsentierte einen Lichtbilderspaziergang durch Collinghorst und Glansdorf.

Beim Collinghorster Preisrätsel gewannen Mathilde Santjer (Collinghorst) den 1. Preis, die oben genannte Pendeluhr, den 2. Preis, einen Verzehrgutschein für die Teestube „Lütje Drüppel“, bekam Karin Graß (Ostrhauderfehn), den 3. Preis, einen Kalender für 2007, erhielt Heinrich Santjer (Collinghorst) und über den 4. und 5. Preis, jeweils einen Jesus-Roman, freuten sich Erika Dübbelde (Glansdorf) und Alfred Lühring (Neustadt).

Fotos: Jubiläumskonfirmanden mit Wecker in der Dreifaltigkeitskirche. Alle Gewinner des Collinghorsters Jubiläumspreisrätsels: von links: Karin Graß, Erika Dübbelde, Alfred Lühring, Mathilde und Heinrich Santjer.