Das Vorbereitungsteam  für den Weltgebetstag der Frauen hatte zum Gottesdienst nach Collinghorst eingeladen…… und ca. 80 Frauen sind dieser Einladung gefolgt! Mit einem herzlichen Gruß aus Slowenien „Dober dan! (Dober Vecer!) – Guten Tag (Guten Abend!) wurden die Frauen schon im Eingang begrüßt.  Frauen aus Slowenien haben die Gottesdienstordnung vorbereitet. Schwungvoll unter der Leitung von Gesa Goudschaal erklang das Begrüßungslied „Eingeladen zum Fest des Glaubens“ … und die Gottesdienstgemeinde wurde sogleich von den Liedern mitgerissen.  Die Mitarbeiterinnen stellten verschiedene Frauenbilder aus Slowenien vor und machten auf die Probleme und Nöte ihres Landes aufmerksam.  Elisabeth Hündling erzählte das Gleichnis vom Festmahl aus dem Lukas-Evangelium. Anschließend wurden Brot und Weintrauben durch die Bankreihen gereicht und gemeinsam mit evangelischen und katholischen Frauen das Abendmahl gefeiert. Zum Abschluss des Gottesdienstes wurde die Weltgebetstagskerze an die Frauen der katholischen Kirchengemeinde St. Bonifatius weitergereicht, die im nächsten Jahr austragende Gemeinde des WGT ist.  Am Ausgang erhielten alle Frauen eine rote Nelke mit einem Segensbändchen. Die rote Nelke war bis 1991 Sinnbild des Sozialismus; Frauen bekommen bis heute am 8. März, dem Weltfrauentag, eine rote Nelke geschenkt.

Bei der anschließenden Teetafel  im Gemeindehaus wurde  in gemütlicher Atmosphäre bei einem  großen Kuchenbüfett noch lange „geklönt“.

weitere Bilder